Wir stellen unsere Pflanzen auch zu!

Kontaktieren Sie uns:07243/56120

08:00-17:00 Uhr geöffnet

Wir sind eine produzierende Baumschule!

Mehr Ansichten

Säulenobst in Sorten Apfel, Birne, Kirsche, Weichsel

Säulenobst

Beschreibung

Säulenobstbäume werden etwa mannshoch und sind sehr schlank. Wegen ihrer geringen Größe eignen sie sich gut für kleine Gärten, Balkon oder Terasse. Ihre Früchte sind nicht kleiner als die von hohen Obstbäumen. Sortiment: Säulenäpfel,  Säulenkirschen, Säulensauerkirschen, Säulenbirnen


Fruchtgenuss für kleinsten Raum...


...Säulenobst in Hülle & Fülle


Malus 'Greencats' -Säulenapfel -grün, feste Fruchtfleisch,  Pflückreife September resistent gegen Schorf, Mehltau, Krebs und Blattläuse...


Malus 'Rondo' -Säulenapfel -Frucht groß, kugelförmig, sehr saftig, feinzellig, säuerlich-süß, Fruhtfleisch gelblich, fest, knackig, Pflückreife IX, resistent...


Malus 'Rhapsodie' -Säulenapfel -Säulenform, Frucht mittelgroß, abgeplattet, kegelförmig;sehr saftig, Pflückreife Mitte IX, resistent...


Malus 'Redcats' -Säulenapfel -gelbgrüne Fruchtschale,  feste Fruchtfleisch,  resistent gegen Schorf, Mehltau, Krebs und Blattläuse...


Malus 'Sonate' -Säulenapfel -Frucht mittelgroß; saftig, bis süß; Fruchtfleisch weißlich. Pflückreife Anfang IX, Resistent...


Malus 'Starcats' -Säulenapfel- .. ähnlich wie die Sorte 'Elstar'. Seine besondere Robustheit gegenüber Mehltau, Schorf, Krebs und Blattläusen...


Pyrus com. 'Condo' -Säulenbirne -Mittelgroße Frucht, saftig-süßer Geschmack. Ertragreiche Herbstsorte mit guter Fruchtqualität, für Plantagen und Hausgärten bestens geeignet. Reifezeit: IX-X...


Pyrus com. 'Obelisk' -Säulenbirne -Gute Winterbirne, Fruchtfleisch saftig, weiß, mittelstarker Wuchs...


Pyrus com. 'Starkrimson' -Säulenbirne -Mittelgroße Frucht, saftig-süßer Geschmack, schmelzendes Fruchtfleisch. Ertragreiche Herbstsorte mit guter Fruchtqualität,  Reifezeit: IX-X


Prunus av. 'Sylvia' -Säulenkirsche -Große Frucht, dunkelbraun, kurzstielig. Neue Süßkirschensorte mit extrem schlankem, kompaktem Wuchs. Reifezeit: VII...


Prunus av. 'Sara' -Säulenkirsche -Wuchs aufrecht, säulenartig schlank. Frucht groß, fast kurzstielig; sehr guter Geschmack; platzfest! Reife etwa 4.- 5....


Prunus cerasus 'Jachim' -Säulenweichsel -Schlanker Wuchs, trägt am ein- und zweijährigen Holz, benötigt daher kaum Schnittmaßnahmen, Ernte mittelspät- Mitte Juli...


Wichtige Information:


Laut Aussage der Züchter & Lizenzgeber von Säulenobst gibt es am Markt bis dato keine richtigen Säulenaprikosen und Säulenpfirsiche. Die bis jetzt erhältlichen Sorten erreichen nach etwa 3 Standjahren den Habitus (Wuchs) eines normalen Obstbaumes.


...ausführliche Schnitt-und Pflanzanleitungen gratis zum mitnehmen!




 Säulenobst 

 Schnitt- und Pflegemaßnahmen

 Säulenapfel 

 Säulenäpfel benötigen normalerweise keinen Schnitt. Die Campanilo ® - Sorten bilden nahezu ohne Verzweigung ganz schlanke bzw. säulenförmige, aber dennoch kräftige und damit standfeste Bäume. Dennoch sind einzelne Ausreißer möglich. Werden einzelne Triebe zu lang, so schneidet man diese auf ca. 20 - 30 cm zurück. Dieses Einkürzen können Sie im Sommer wie auch im Winter vornehmen. Je nach Sorte können bei Säulenäpfeln Ertragsschwankungen auftreten. Um den Bäumen Kraft für die Knospenbildung für das Folgejahr zu lassen und um die Fruchtgrößen zu verbessern, sollte man spätestens Anfang Juni die Früchte ausdünnen.

 Säulenkirschen, Säulenbirnen, Säulenzwetschgen, Säulenaprikosen, Säulenpfirsich

Bei diesen Obstarten ist der schlanke Wuchs nur teilweise genetisch bedingt und so neigen sie dazu, immer wieder längere Seitentriebe zu bilden. Deshalb empfehlen wir einen regelmäßigen Pflegeschnitt. Dieser kann im Winter (Nov.- Feb.), aber - bei zu starkem Austrieb - auch in der Vegetationszeit im Sommer stattfinden. Dabei werden die neuen Triebe auf ca. 20 bis 30 cm Länge eingekürzt. Ebenso können Sie (möglichst erst ab dem 3. / 4. Standjahr!) den Mitteltrieb auf die gewünschte Höhe zurückschneiden. Ein Ausdünnen der Früchte ist nur bei den Birnen erforderlich; nicht so bei Kirschen und Zwetschgen.


 

Säulenobst im Pflanzgefäß

 

Säulenobstbäume können sehr gut in Pflanzgefäßen (Kübeln, Holzfässern etc. mit mindestens 30 Litern Inhalt) gehalten werden. Verwenden Sie dafür eine gute Substratmischung und sorgen Sie für eine gute Drainage auf dem Gefäßboden (z.B. Kies oder Blähton, abgedeckt mit Vlies), um Staunässe zu vermeiden. Etwa alle 5 Jahre sollten Sie umtopfen, wobei meist ein etwas größeres Gefäß erforderlich wird. Füllen Sie die regelmäßig Erde nach, wenn diese schwindet. Schützen Sie die Kübel im Winter durch eine Abdeckungs aus Laub oder Stroh und verhindern Sie ein Erfrieren der Wurzelballen mittels Winterschutzmatten aus Stroh oder Kokos.


 

Düngung

 

Gedüngt werden Säulenobstbäume im April / Mai mit einem geeigneten Obstdünger. Bei Säulenobstbäumen im Pflanzgefäß sollte im Juni nochmals eine Nachdüngung erfolgen. Säulenobstgehölze sind sehr robust und wenig anfällig für Krankheiten. Sollten Sie aber ausnahmsweise einmal einen Befall feststellen, so können Sie die im Fachhandel empfohlenen Spritzmitteln verwenden.


 

Viel Freude an Ihren Säulen-Obstgehölzen wünschen Ihnen

 

Baumschule Brillinger – Team!